2. Mannschaft setzt Siegesserie fort

FC Urbar II – VfR Eintracht Koblenz III 4:2

Dank einer abermals geschlossenen Mannschaftsleistung konnte unsere 2. Mannschaft einen weiteren Sieg einfahren und die Tabellenführung in der Kreisliga D behaupten. Mit dem 4:2-Heimerfolg feierte die Truppe von Trainer Dirk „Zippel“ Mühleib den nunmehr zehnten Sieg in Folge! Dank eines lupenreinen Hattricks durch Ozan Yaman (11′, 18′, 43′) ging man mit einer komfortablen 3:0-Führung in die Pause.Im zweiten Spielabschnitt ließ man die Karthäuser allerdings mehr und mehr ins Spiel kommen, sodass diese mit einem sehenswerten Treffer (57′) aus ca. 30 Metern Torentfernung durch Dennis Krisch den Anschlusstreffer erzielten. Torhüter Patrick Höger konnten sich in der Folge mehrfach mit guten Paraden auszeichnen, musste allerdings in der 88. Minute nach einem Eckball das zweite Mal hinter sich greifen. Im Zuge dessen wurde die Partie in den letzten Spielminuten spannender und hektischer. VfR lief weiter an und unsere Jungs verteidigten mit Mann und Maus. Ein Elfmeter in der Nachspielzeit sorgte dann für Gewissheit auf Urbarer Seite: Mit einem Befreiungsschlag konnte Matchwinner Ozan Yaman in Szene gesetzt werden. Nur durch ein Foul im Strafraum konnte sein vierter Torerfolg verhindert werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Volker Mühleib (90’+) sicher sicher zum 4:2-Endstand.Da die Tabellenkonkurrenten Bendorf und Pfaffendorf ebenfalls ihre Spiele gewinnen konnten, bleibt das Aufstiegsrennen weiterhin spannend.

Im Kader gegen VfR Eintracht Koblenz III standen: Patrick Höger, Volker Mühleib, Patrick Irschfeld, Stephan Herzog, Dennis Rudolph, Wolfgang Kick, Christoph Stein, Ozan Yaman, David Follmann, Peter Löffler, Dominik Rohrer, Jan Herber, Cedric Schwarze und Thomas Raffauf. 

Die letzte Partie vor der Winterpause wird nochmals ein richtiger Kracher! Am kommenden Sonntag ist unsere 2. Mannschaft zu Gast beim Derby gegen den SC Vallendar II. Anstoß ist um 13:00 Uhr im Vredestein-Stadion.

An dieser Stelle wünscht unsere Mannschaft allen verletzten Spielern, aber insbesondere Philipp Christian, eine gute und schnelle Genesung! Unsere nimmermüde Nr. 16 zog sich im Spiel gegen Weitersburg einen Kreuzbandriss zu und wird für den Rest der Saison ausfallen. Gute Besserung, Schnippi!!    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*