Achterbahnfahrt der 1. Mannschaft geht weiter

FC Urbar – FC Metternich II 6:5, TV Winningen – FC Urbar 4:1

Die 1. Mannschaft des FC Urbar bleibt weiterhin eine Wundertüte. Nach einem furiosen Spiel letzte Woche Dienstag gegen den FC Metternich, in welchem die Mannschaft einen 1:4 – Rückstand in einen 6:5 – Erfolg (Tore: Dominik Runkel, Carlo Trees, Ümit Akkus, 3x Dennis Rudolph) ummünzte, folgte beim Auswärtsspiel in Winningen die Ernüchterung. Bereits nach sieben Minute lagen die Urbarer nach einem Tor von Dominik Runkel mit 0:1 vorne. Trotz guter Gelegenheiten auf beiden Seiten blieb es zur Halbzeit bei dieser knappen Führung. In der zweiten Hälfte Partie drehte dann der direkte Tabellennachbar auf. Mit einem Doppelschlag in der 51. und 53. Minute drehten die Winninger die Partie und erhöhten in der 67. Minute auf 3:1. Die Urbarer versuchten es, doch im Gegensatz zum Spiel gegen Metternich sollte es an diesem Tag einfach nicht sein. Der Knockout erfolgte in der Schlussphase. Nach dem 4:1 (82.) war auch der letzte Funken Hoffnung verflogen.

In der Winterpause verweilt die 1. Mannschaft  mit 19 Punkten auf dem 9. Platz der Kreisliga B. Solange sich die Leistung in der Rückrunde nicht stabilisiert, wird sich an dieser Platzierung nicht viel ändern. Auf den 7. Platz fehlen der Mannschaft sechs Punkte. Weit nach unten dürfte es auch nicht gehen. Tabellenschlusslicht Pfaffendorf (Platz 14) hat gerade einmal drei Punkte auf dem Konto.       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*