Kantersieg zur Winterpause

FC Urbar II – SV Niederwerth III 7:0

Mit 7:0 gewinnt die 2. Mannschaft ihr letztes Spiel vor der Winterpause gegen den SV Niederwerth III. Ein so deutlicher Sieg war nach den ersten 45 Minuten nicht zu erwarten. Trotz guter Chancen ließen die Spieler von Trainer Dirk „Zippel“ Mühleib das letzte Quäntchen Ehrgeiz vermissen, was sie in den vorherigen Spielen auszeichnete. Zudem hatte man noch Glück, dass die auf Konter lauernden Niederwerther zwei hochkarätige Chancen ebenfalls haben liegen lassen. Für ein wenig Entlastung sorgte die 1:0 – Führung in der 34. Minute. Nachdem Wolfgang Kick am gegnerischen Torhüter scheiterte, stand Rafael Schwarze goldrichtig und verwandelte den Abpraller. Nach der Kabinenansprache schalteten die Urbarer dann endlich einen Gang höher, kamen im Minutentakt zu Tormöglichkeiten und setzten den Gegner durchgehend unter Druck. Der Lohn hierfür waren (nur) sechs weitere Tore! Durch Tore von Christoph Stein (54. Min.) und Philipp Christian (60. Min.) erhöhte der FC schnell auf 3:0. Beide Tore bereitete Stürmer Wolfgang Kick glänzend vor. Obwohl er seine Leistung mit einem Tor (70. Min.) krönte, stahl im doch jemand anderes die Show. Ein gelernter Verteidiger, der in diesem Spiel wieder einmal als defensiver Mittelfeldspieler agierte, erzielte durch Tore in der 68., 78. und 87. Minute einen lupenreinen Hattrick und schraubte das Ergebnis auf 7:0 hoch – Patrick Irschfeld! Sowohl Trainer, Mitspieler, Zuschauer als auch der Torschütze selber konnten sich darüber ein Lachen und etliche Kommentare nicht verkneifen. Torhüter Patrick Höger kommentierte dies süffisant mit: „Zum Glück ist jetzt Winterpause!“.

Dank fünf Siegen in Folge überwintert die 2. Mannschaft auf dem 3. Platz der Kreisliga D, Staffel 1 und kann zum Rückrundenstart am 05.03.2017 hoffentlich an diese Leistung anknüpfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*