FC Urbar – SV Diez-Freiendiez 3:4

Auch im zweiten Saisonspiel am vergangenen Sonntag gegen den SV Diez-Freiendiez blieb die Urbarer Frauenmannschaft glücklos und verlor zu Hause knapp mit 3:4. Den besseren Start erwischten diesmal die Gäste aus Diez: So traf die gegnerische Stürmerin nach einem Pass durch die Schnittstelle der Urbarer Defensive zur 0:1-Führung (13‘). Im Anschluss kam auch die Heimelf besser in die PartieRead more »

SV Niederburg – FC Urbar 4:2

Eine bittere Niederlage musste die Urbarer Frauenmannschaft am vergangenen Sonntag zum Saisonauftakt auswärts beim SV Niederburg einstecken. Zunächst startete man passabel in die Partie und ging durch einen direkt verwandelten Freistoß von Maike Nissen nach nur zehn Minuten mit 0:1 in Führung (10‘). Die Gastgeberinnen setzten jedoch nach und glichen schnell zum 1:1 aus (23‘). Nur wenige Minuten später stellte Selina Hoffmann mit ihrem Treffer nach schöner Vorarbeit von Sarah Walder und Maike Nissen den alten Abstand auf 1:2 wieder her (24‘).Read more »

BSV Weißenthurm – FC Urbar 0:11

Einen ungefährdeten Erfolg verbuchte unsere 1. Mannschaft am vergangenen Sonntag. Gegen den überforderten Gastgeber aus Weißenthurm setzte sich das Team von Trainer Gökan Bigün mit 0:11 durch. Durch Treffer von Tugay Arslan (7′, 35′) und Pape Amath Top (40′) führte man zur Halbzeit bereits mit 0:3. Deutlich treffsicherer ging die Mannschaft im zweiten Spielabschnitt vor. Den Torreigen eröffnete Tugay Arslan mit seinem dritten Treffer in der 57. Minute. Es folgten Treffer von Alex Miller (68′, 73′, 76′), Dustin Bajer (70′), Tarik Cicek (78′) und Pape Amath Top (80′, 90′). 

Am kommenden Sonntag ist der FV Rübenach II zu Gast im Aulenbergstadion. Anstoß ist um 14:30 Uhr. 

FC Horchheim II – FC Urbar II 3:5

Unnötig schwer machte es sich die 2. Mannschaft in Horchheim. Bei sommerlichen Temperaturen führte man durch Treffer von Manuel Kaiser (2′) und Michael Otto (9′) bereits kurz nach Spielbeginn mit 0:2. In der Folge ließ man weitere sehr gute Chancen liegen, ehe Dominik Runkel kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 0:3 erhöhte. Trotz der komfortablen Führung verlor man in der zweiten Spielhälfte zunehmends den Faden, so dass es mehr und mehr ein Kick & Rush auf beiden Seiten war. Nachdem Mateusz Bogusz auf 1:3 (59′) verkürzte, stellte Stephan Herzog mit einem geschenkten Elfmeter (62′) den alten Abstand wiederher.Read more »