Im zweiten Meisterschaftsspiel hatten die Frauen des FC Urbar am vergangenen Sonntag den Meisterschaftsmitfavoriten, die SG Herresbach/Baar, zu Gast. Die Zeichen standen nicht gut für das Team von Christoph Ackermann, denn nur durch die Reaktivierung zweier Spielerinnen konnte überhaupt genügend Personal aufs Feld gebracht werden.

Der Favorit gestaltete den ersten Durchgang weitestgehend überlegen. Schon nach 16 Minuten hatte Urbar Glück, dass ein Schuss an die Latte ging und Susanne den Nachschuss hielt. Vor allem mit Eckstößen waren die Eifelanerinnen gefährlich. Jede einzelne erbrachte eine 100-prozentge Torchance. Doch entweder gingen die Abschlüsse daneben oder Susanne erwies sich als unüberwindbares Bollwerk. Selbst hatte man nur zwei Minichancen zu verzeichnen, so dass der 0:0 Pausenstand mehr als glücklich war.Read more »

Sowohl die Erste als auch die Reserve hatten am letzten Fußballwochenende ein Derby auf dem Plan stehen.

Die erste Mannschaft war zu Gast in Niederberg. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und dementsprechend körperbetont wurde die Partie geführt. Chancen waren auf beiden Seiten zu verbuchen, allerdings ließen u.a. Carlo Trees, Blerim Gjota und Mirko Pries gute Chancen liegen. Niederberg hatte hierbei mehr Erfolg. Read more »

Am vergangenen Wochenende ging es für die zweite Mannschaft wieder einmal zu einem neuen Gegner in der Kreisliga D, Staffel 1: dem SV Sayn.

Eingefleischte Zuschauer des FC Urbar werden dieses Team bereits kennen, da die erste Mannschaft bereits in der vergangenen Vorbereitung ein Freundschaftsspiel gegen diese Mannschaft verloren hatte. Außerdem haben die Spieler des SV Sayn bis jetzt einen guten Auftakt in der Kreisliga D absolviert, weshalb sie bereits in die Rolle des Aufstiegsfavoriten geschoben werden. Die Reserve aus Urbar war also mehr als nur gewarnt.Read more »