Frauenteam schlägt Zweite von Bad Neuenahr mit 3:1

Frauenteam schlägt Zweite von Bad Neuenahr mit 3:1
Ausgelassene Stimmung bei den Urbarer Frauen nach dem gewonnenen Spiel gegen Bad Neuenahr II

Zum Rückrundenauftakt und letztem Spiel des Jahres erwartete die Frauenmannschaft des FC Urbar am vergangenen Sonntag die Regionalligareserve des SC 13 Bad Neuenahr. Nach den unrühmlichen Vorgängen im Hinspiel, bei dem man nur zu einem 2:2 Unentschieden gekommen war, wollte man es auf eigenem Gelände besser machen und mit einem Sieg in die Winterpause gehen. Nachdem die erste Viertelstunde noch ganz ansehnlich war und auch zwei Chancen bot, zeigte die Mannschaft in der Phase bis zum Seitenwechsel ein ganz schlechtes Bild. Kaum ein Zweikampf wurde gewonnen und der Gegner konnte schalten und walten, wie er wollte. Zwangsläufig ging er auch nach 28 Minuten in Führung und blieb es auch, was nach 45 Minuten mehr als gerecht war. Das Team musste also in der Pause wieder auf- und neu eingerichtet werden. Personell wurde gewechselt, die Ex-Urbarerin Magdalena Lang, die bis dahin das Spiel des SC 13 bestimmt hatte, in konsequente Deckung genommen und mit dem Wind im Rücken begann die Aufholjagd. Schon in der 48. Minute lag der Ausgleich in der Luft, als Kyra Hoffmann zweimal an der Torfrau scheiterte und Karen Kuhlmann eine flache Hereingabe knapp verpasste. Aber in der 54. Minute war es soweit. Eine Freistoßflanke von Kyra Hoffmann ließ die Torhüterin prallen und Saskia Schiess drückte den Ball zum 1:1 über die Linie. Nach weiteren Gelegenheiten von Kuhlmann (55. Min.) und Kyra Hoffmann (59. Min.) brachte eine Hereingabe ihrer eingewechselten und verletzungsbedingt lange vermissten Schwester Selina Hoffmann Kyra in Schussposition und mit einem Kracher sorgte sie für die 2:1 Führung. Vom Trainer immer wieder an- und in jeden Zweikampf getrieben, hatten die Kurstädterinnen nun nichts mehr dagegen zu setzen. Erst in der 87. Minute konnten sie ihren ersten und einzigen Torschuss in Durchgang zwei anbringen. Da hatte der FC Urbar schon für die Entscheidung gesorgt. Nach einem Foul an Karen Kuhlmann zirkelte Sophie Klöckner den fälligen Freistoß an die Latte und Denise Albat drückte den Abpraller zum 3:1 Endstand über die Linie (83. Min.).

Die Mannschaft geht nun in die wohl verdiente Winterpause und setzt die Runde erst am 28.02.2016 fort, wenn das ausgefallene Heimspiel gegen TUS RW Koblenz nachgeholt wird.

Ausgelassene Stimmung bei den Urbarer Frauen nach dem gewonnenen Spiel gegen Bad Neuenahr II
Ausgelassene Stimmung bei den Urbarer Frauen nach dem gewonnenen Spiel gegen Bad Neuenahr II

Am Erfolg gegen Bad Neuenahr II waren beteiligt: Susanne Gerlich, Jennifer Jung, Mara Koch, Julia Haushahn, Janina Hürter, Karen Kuhlmann, Sophie Klöckner, Saskia Schiess, Kristina Geib, Denise Albat, Kyra Hoffmann, Selina Hoffmann, Michal Bamberger und Lena Dorn.

 

 

1 Comment on “Frauenteam schlägt Zweite von Bad Neuenahr mit 3:1

  1. Hallo erfolgreiches Frauenteam, hallo Acki,

    endlich hat Euer Spiel und das Ergebnis zusammengepasst. Nicht nur auf dem Foto habt Ihr eine „gute Figur“ gemacht. Ich wünsche Euch, dass es 2016 erfolgreich weitergeht und freue mich schon aufs nächste Heimspiel.

    Rolf Pauly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.