Frauenteam unterliegt Niederfell mit 1:3

Zum Heimspiel erwartete die Frauenmannschaft des FC Urbar am vergangenen Sonntag den VfR Niederfell. Das Hinspiel hatte man mit 1:2 verloren, so dass auch diesmal mit einem „engen“ Spiel zu rechnen war.

Urbar begann gut und hatte schon nach 12 Minuten zwei Chancen zu verzeichnen. Die erste in der dritten Minute, als Tina Heider frei vor dem gegnerischen Tor verzog, und nach 12 Minuten durch Kyra Hoffmann, deren Direktabnahme ebenfalls vorbei ging. Aus der letzten Chance entwickelte sich jedoch ein Konter, den Svenja Nickenig zur Führung für ihre Farben abschloss (13.). Die Antwort der Heimelf ließ aber nicht lange auf sich warten. In der 16. Minute brachte Victoria Kollmar einen Freistoß in den Strafraum. Tina Heider verlängerte mit dem Kopf sich selbst in den Lauf und brachte den Ball zum 1:1 über die Linie. Nach einer weiteren Gelegenheit für Niederfell plätscherte das Spiel vor sich hin, um in der Nachspiel noch einmal Fahrt aufzunehmen. Susanne Gerlich rettete das Unentschieden jedoch in die Pause.

Nach dem Wechsel war es erneut der FCU, der die erste Chance hatte. Kyra Hoffmann konnte die gegnerische Torfrau aber nicht überwinden (50.). Nachdem Franziska Becker auf den Gegenseite einen Schuss verzogen hatte (57.), kam es in der 59. Minute zur vorentscheidenden Szene. Eine wieder mal unnötige Ecke erreichte am langen Pfosten Lisa Mangels und unter gütiger Mithilfe zweier Urbarer Abwehrspielerinnen fand der Ball den Weg ins Netz. Die Heimelf war zwar weiter bemüht, hatte durch Kyra Hoffmann auch die Ausgleichschance (76.), musste aber letztlich noch einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Franziska Becker überwandt die heimische Torfrau mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 1:3 Endstand.

Obwohl man in Durchgang zwei aus dem Spiel heraus wenig zuließ, scheiterte man durch zwei Standards, die man durchaus vermeiden konnte. Der Sieg der Gäste ist durch ihre bessere Effektivität vor dem Tor verdient.

Gegen Niederfell wurden eingesetzt: Susanne Gerlich, Svenja Henke, Mara Koch, Julia Haushahn, Janina Hürter, Kristina Geib, Victoria Kollmar, Marie Nissen, Denise Albat, Kyra Hoffmann, Tina Heider, Selina Hoffmann, Dana Rondorf und Sarah Schütz.

Nach dem Spiel verabschiedete die Mannschaft die Spielerin Dana Rondorf, die ihr Studium in Koblenz beendet hat und in einem anderen Bundesland fortsetzt. Damit verliert die Mannschaft eine weitere verlässliche Kraft.

1 Comment on “Frauenteam unterliegt Niederfell mit 1:3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.