Reserve mit vier Punkten aus zwei Spielen

SV 08 Hillscheid – FC Urbar II 1:1

Bei hochsommerlichen Temperaturen traf die 2. Mannschaft des FC Urbar auf den aktuellen Tabellenführer der Kreisliga D. Urbar begann stark, stellte die gegnerische Hintermannschaft des Öfteren vor Probleme und stand selbst kompakt in der Defensive. Die Führung erzielte wieder einmal Torjäger Wolfgang Kick in der 21. Minute. Nach einer Kopfballverlängerung konnte sich der Urbarer Stürmer absetzen und verwandelte sicher zum 0:1. Auch die Hillscheider kamen im Laufe der ersten Hälfte zu Chancen, brauchten jedoch die Hilfe des Schiedsrichters um auszugleichen. Diese wertete eine Ballannahme von Oliver Mielke als Handspiel und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Nicht der erste höchst fragwürdige Elfmeter in dieser noch jungen Saison gegen die Urbarer Reserve. Mit dem Ausgleich pfiff der Schiedsrichter direkt zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte des Spiels kam es auf beiden Seiten immer wieder zu guten Führungsmöglichkeiten. Die Urbarer verfehlten mehrfach knapp das Tor oder scheiterten, wie Markus Pung, am herausstürmenden Hillscheider Torwart. Die wohl größte Chance hatten die Hillscheider nach einem langen Ball in die Spitze zum Ende der Begegnung. Doch mit einer riskanten Grätsche im Strafraum konnte Frank Düsterhöft das Laufduell für sich entscheiden und klärte vor seinem einschussbereiten Gegenspieler. Am Ende blieb es beim 1:1 und einer durchaus gerechten Punkteteilung.

Im Kader gegen den SV 08 Hillscheid standen: Patrick Höger, Patrick Irschfeld, Matthias Dethleff, Philipp Christian, Oliver Mielke, Frank Düsterhöft, Thomas Raffauf, Oliver Berressem, Wolfgang Kick, Markus Pung, Jan Herber, Christoph Stein, Volker Mühleib, Marco Lüdecke, Rene Drissang und Stefan Burke.

FC Urbar II – SC Vallendar II 4:1

Bereits letzte Woche Dienstag kam es zum Derby der Reservemannschaften. Dabei setzte sich die Urbarer Reserve klar mit 4:1 gegen den SC Vallendar II. In der 12. Minute gingen die Urbarer dank einem Eigentor mit 1:0 in Führung. Auch in dieser Partie glich der Gegner dank einer fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung und einem damit verbundenen Elfmeter in der 21. Minute zum 1:1 aus. Doch wo Wolfgang Kick in diesem Spiel mehrfach scheiterte war Dennis Rothaupt zur Stelle. Mit einem Doppelpack (25. + 44. Min.) schoss er seine Mannschaft zur 3:1 – Halbzeitführung. Die zweite Hälfte des Spiels war ein Fest der vergebenen Chancen. Beide Mannschaften hatten gute Möglichkeiten, doch insbesondere der Gastgeber ließ selbst vor dem leeren Tore zahlreiche hochkarätige Chancen liegen. In der 89. Minute erbarmte sich schließlich Markus Pung. Beim Spielaufbau störte er einen gegnerischen Verteidiger energisch und konnte aus ca. 35m Torentfernung den Ball am weitvorstehenden Vallendarer Torhüter Marc Müller zum 4:1 – Endstand einschieben. An dieser Stelle wünschen wir dem eigentlichen Vallendarer Torhüter Mike Lohrer eine schnelle Genesung. Nach einem Sturz auf die Schulter musste dieser bereits in der 7. Minute das Spielfeld verlassen. Gute Besserung!

Im Kader gegen den SC Vallendar II standen: Patrick Höger, Patrick Irschfeld, Matthias Dethleff, Philipp Christian, Frank Düsterhöft, Oliver Beressem, Marcus Irschfeld, Wolfgang Kick, Christoph Stein, Markus Pung, Dennis Rothaupt, Jan Herber, Marco Lüdecke, Rafael Schwarze, Rene Drissang und Stefan Burke.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.