Sieg auf der Insel

SV Niederwerth III – FC Urbar II 0:2

Für ein Wechselbad der Gefühle sorgte die Reserve des FC Urbar bei Trainer Dirk „Zippel“ Mühleib. Nachdem seine Mannschaft in der ersten Hälfte der Partie eine starke Leistung abrief und verdient mit 0:2 führte, war der zweite Spielabschnitt weniger erfreulich. In der 25. Minute ging Urbar durch Michael „Lanze“ Laßlop mit 0:1 in Führung. Einen Freistoß von Tobi Breuer legte Stürmer Wolfgang Kick per Kopf quer, so dass Laßlop den Ball nur noch einschieben musste. Bereits drei Minuten später war Wolfgang Kick erneut zur Stelle. Nach einem Doppelpass mit Tobias Breuer verwandelte der Urbarer Torjäger eiskalt zum 0:2 (28′). Trotz der Führung kam Urbar wie ausgetauscht aus der Kabine. Unzählige Fehlpässe und mangelnde Einsatzbereitschaft luden die Werther zum Anschlusstreffer ein. Lediglich starke Paraden von Torhüter Patrick Höger und der kämpferische Einsatz der Urbarer Abwehr verhinderten dies. Von der Urbarer Offensive war im zweiten Spielabschnitt nahezu nichts zu sehen, so dass man abschließend auch von einem glücklichen Auswärtssieg reden muss.

Im Kader gegen den SV Niederwerth III standen: Patrick Höger, Volker Mühleib, Peter Löffler, Frederic Knopp, Michael Laßlop, Wolfgang Kick, Christoph Stein, Dominik Rohrer, Nils Pieper, Thomas Raffauf, Tobias Breuer, Thorsten Schüller, Stefan Burke und David Zeidler.

Am kommenden Sonntag, 12.11.17, steht bereits das letzte Hinrundenspiel für die Urbarer „Zwote“ auf dem Plan. Um 11:00 Uhr ist die dritte Mannschaft des SV Weitersburg zu Gast im Aulenbergstadion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.