Wichtiger Heimsieg für Frauenmannschaft

FC Urbar – Spvgg. Cochem 3:2 (2:1)

Die Frauenmannschaft des FC Urbar erkämpfte sich vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen das derzeitige Tabellenschlusslicht, die Spvgg. Cochem, drei wichtige Punkte in der Rheinlandliga. Das Team von Trainer Steffen Hondrich ging ambitioniert in die Partie und war in der Anfangsphase der ersten Hälfte die spielbestimmende Mannschaft. Folgerichtig wurde man auch zuerst vor dem gegnerischen Tor gefährlich. Selina Hoffmann brachte einen Ball von linksaußen auf den zweiten Pfosten, den Kristina Geib zur 1:0-Führung nur noch über die Linie schieben musste (16‘). Nach einer wunderschön getretenen Ecke von Victoria Kollmar baute Denise Albat die Führung nur wenig später per Kopf zum 2:0 aus (18‘). Im Gegenzug zeigte sich jedoch auch Cochem nicht harmlos: Durch starkes Pressing und schnelles Umschaltspiel verkürzten die Gäste auf 2:1 (28‘).

Nach der Pause gelang es Urbar, sein Führungspolster durch einen Foulelfmeter, den Victoria Kollmar sicher verwandelte, auf 3:1 zu erhöhen (51‘). Cochem gab weiterhin nicht auf und erarbeitete sich durch eine kämpferische Leistung den erneuten Anschlusstreffer zum 3:2 (60‘). Den Zuschauern im Aulenbergstadion bot sich von nun an eine spannende Schlussphase. Beide Mannschaften warfen alles in die Waagschale, um das Spiel zu gewinnen, was in durchaus sehenswerten Torchancen auf beiden Seiten mündete, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Nach 90 Minuten pfiff der Unparteiische mit einem Ergebnis von 3:2 ab, die drei Punkte blieben folglich in Urbar – erkämpft, aber durchaus verdient.

Gegen die Spvgg. Cochem spielten: Susanne Gerlich, Janina Hürter, Mara Koch, Svenja Henke, Selina Hoffmann, Maike Nissen (Sarah Walder, 68‘), Saskia Schieß, Denise Albat (Sarah Gielsdorf, 80‘), Victoria Kollmar, Marie Nissen, Kristina Geib. Ebenfalls im Kader standen: Lisa Zühlke, Julia Haushahn, Anika Pesch, Jannika Pung und Elena Walder.

Der Heimsieg sichert den Urbarer Mädels drei wichtige Punkte, um in der Rheinlandligatabelle nicht weiter nach unten gereicht zu werden. Derzeit steht man nach 11 Spielen mit 12 Punkten auf Platz 5 der Tabelle. Am kommenden Sonntag, 27. März 2022, trifft die Urbarer Frauenmannschaft auswärts auf den SV Diez-Freiendiez. Anstoß ist hier bereits um 14:30 Uhr in Diez.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.