Derbypleite für die zweite Mannschaft

Am vergangenen 2. Advent musste die zweite Mannschaft zum Lokalrivalen nach Weitersburg. Nachdem man das Hinspiel bereits 4:1 verloren hatte, wollte man nun eine Wiedergutmachung, oder mit anderen Worten: Es versuchen, dem Gegner das Tore schießen so schwer wie möglich zu machen. Denn die Reserve des SV Weitersburg spielt im Gegensatz zum FC Urbar II um den Aufstieg.


An einem windigen und teilweise auch nassen Sonntag gelang dies auf dem Weitersburger Kunstrasen zunächst ganz gut. Die Defensive der Reserve verteidigte bis zur 37. Minute sehr effizient, dann aber fiel der erste Treffer für den Sportverein aus Weitersburg.
Dennoch war die Moral ungebrochen. Die Urbarer Kicker wussten, dass sie nur wenige Chancen erhalten würden und man diese nutzen müsse. So verließ man nicht die Grundordnung und hoffte weiterhin auch in der zweiten Halbzeit auf Konter.
Nach der Pause machte sich diese Strategie bezahlt. Es gab einen Freistoß direkt vor dem gegnerischen Sechzehnmeterraum. Der Routinier Christoph Stein schaffte es, den Ball mit viel Effet in die Maschen zu zirkeln -“ der Ausgleich in der 68. Minute.
Dies gab noch mehr Feuer in ein hartes, aber dennoch faires Spiel. Die Spieler des SV Weitersburg wurden nervös, denn sie wollten Urbar um jeden Preis schlagen. Auch die Spieler vom FCU merkten, dass hier etwas drin war, und so wurde es ein ausgeglichenes Spiel.
Dennoch waren es die „Kubaner“, die in der 78. Minute zum Torerfolg kamen.
Die zweite Mannschaft verließ nun ihre defensive Ordnung und investierte mehr in die Offensive. Dabei wurden zwei Chancen nicht konsequent genutzt, so dass man sich in der Nachspielzeit den entscheidenden Konter zum 3:1 einfing.
Bitter für die Urbarer, denn an diesem Tag wäre womöglich doch noch ein Punkt drin gewesen. Trotzdem kann man im moralischen Aspekt auf diesem Spiel aufbauen, da man zu keinem Zeitpunkt den Kopf hängen ließ. Das letzte Spiel endete also mit einer 3:1 Niederlage und damit auch die Hinrunde. Nun steht die Winterpause an. Der Auftakt im nächsten Jahr wird dann in Vallendar stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.